„Titelverteidigung” geglückt

Die gute Arbeit im vergangenen Schuljahr hat überzeugt.

Die Schulgemeinde hat gewählt – und das mit erstaunlicher Klarheit. Auch im Schuljahr 2020/21 werden Raphael Sutter, Lisanne Stück und Jonas Ferel aus der Q3/4 unsere Schule als Schülersprecher vertreten.

Über drei Tage verteilt bekamen alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben.

Der PoWi-LK von Herrn Kremp betreute dabei den Ablauf: Neben dem Abholen der Klassen bzw. Kurse, teilten die Schüler*innen des Leistungskurses die Wahlzettel aus und schauten, dass die Wahl reibungslos ablief und alles seine Richtigkeit hatte. Außerdem klärten sie die Wähler*innen darüber auf, wann der Wahlzettel ungültig ist und wie die Wahl abläuft.

Denn dieses Jahr galt es, die Wahl neu zu gestalten, um sie „coronakonform” durchführen zu können. So wurde der Schulhof kurzer Hand zum „Wahllokal”, weil dort der Abstand gewährleistet werden konnte. Zudem wurde ein Kreisverkehr eingerichtet, um ein Entgegenkommen zu verhindern.

Wer aufgerufen wurde, erhielt seinen Wahlzettel und begab sich zu einer der Wahlkabinen. Nachdem er sein Kreuz gesetzt hatte, ging er weiter im Kreis zur Wahlurne und durfte seinen Zettel dort hineinwerfen.

Schüler*innen, die wegen des Virus zu Hause waren, wurden selbstverständlich nicht von der Wahl ausgeschlossen. Für sie gab es eine ganz simple Lösung: Briefwahl. Wer diese in Anspruch nehmen wollte, bekam die Unterlagen nach Hause und konnte den Wahlzettel anschließend zurück zur Schule schicken. Das jedoch ohne Absender, damit die geheime Wahl gewährleistet werden konnte.

Abschließend zählten die Schüler*innen des LKs die Stimmen aus, was fast die gesamte PoWi-Stunde in Anspruch nahm. Schließlich galt es 870 Stimmen zu sichten.

Im Voraus hatten die fünf Teams Wahlvideos gedreht, die sich die Schüler*innen auf „Moodle” anschauen konnten, um ihre Wahl zu treffen. Wegen Corona wurde die Wahlveranstaltung nicht, wie sonst üblich, in der Aula vor allen Jahrgängen abgehalten, sondern virtuell. Zusätzlich gestalteten die Teams Plakate für das Schulgebäude, um für sich zu werben.

Die Kandidatenteams selbst waren alle sehr unterschiedlich. Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen sieben, neuen und aus der aus der Oberstufe kandidierten für das Amt.

Die Themen waren genauso vielfältig. Von Sportveranstaltungen und Podiumsdiskussionen über die häufigere Nutzung des Kinos und das Recycling von Druckerpatronen, bis hin zu einem Oberstufenball und dem Erhalt der Traditionen wie die Aktionen zu Weihnachten, war alles vertreten.

Die neuen alten Schulsprecher konnten natürlich dadurch auftrumpfen, dass sie erfolgreich vieles im letzten Schuljahr gemeistert hatten, zum Beispiel die Schülerausweise im Kartenformat oder der Erhalt des Jahrbuches. Auch mit ihrem Video zu den Regeln während des Präsenzunterrichts mit Corona, zeigten sie Engagement und Präsenz, was die meisten Schüler überzeugt haben muss. Denn der Sieg ging mit 31,26 % deutlich an Team 1, gefolgt von Team 6 mit 17,7 %.

Im Namen der gesamten Schulgemeinde gratulieren wir Raphael, Lisanne und Jonas zu ihrer Wiederwahl und freuen uns auf ein weiteres Jahr erfolgreicher SV-Arbeit.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an den PoWi-LK, der dafür gesorgt hat, dass die Wahlen stattfinden konnten und an Herrn Kremp und Frau Stadler, die die Wahl organisiert haben.

Leona Rößler (Q1)